10. Juli 2006 – Nach Dänemark

Strecke:

„Toidlwirt“ – Leipzig – Magdeburg – Puttgarden – Rodbyhavn – Falster (888 km)

Bericht:

Nach einer langweiligen Fahrt durch Deutschland (die Landschaft war schon interessant und schön, bloß es war ziemlich viel Schwerverkehr auf der Strasse) kamen wir zum Fährhafen in Puttgarden. Wir hatten Glück und bekamen ein Ticket für die nächste Fähre (unser online gebuchtes Ticket war für die Fähre ca. 2 Std. später) und setzten somit nach ca. 15 min Warten ab Richtung Dänemark. Es war interessant zu beobachten, wie schnell und durchorganisiert die Be- bzw. Entladung durchgeführt wurde. Wenn man da so an andere Fährhäfen wie z.B. Piräus in Athen denkt … Egal, wir fuhren noch ca 45. min und fanden am Ende der Brücke, welche die dänischen Inseln Lolland und Falster verbindet, einen Parkplatz auf dem man schon von weiten (von der Brücke herunter) weisse Quader (Reisemobile) leuchten sah. Wir gesellten uns dazu und bereiteten uns für die Nacht vor.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.