17. Juli 2006 – Zur nördlichsten Stadt der Welt

Strecke:

Jokelfjord – Alta – Hammerfest (256 km)

Bericht:

Nach einer sehr ruhigen Nacht verließen wir den Jokelfjord (Der Gleitscher, der dort in das Meer „kalbt“ war für unsere Maßstäbe nicht die Wanderung wert) und weiter ging es Richtung Hammerfest, der nördlichsten Stadt der Welt. Auf der Fahrt die atemberaubende Landschaft – wir fahren immer öfters der Baumgrenze entlang. Etliche Kilometer fuhren wir auf eine endlos weiten Hochebene nach Alta auf der wir auch unsere ersten Rentierherden sahen. Vor diesem Fjell bot ein Sami seine Waren an, wir kauften ihm ein paar Rentierfelle ab. Der Sami war sehr nett und wir verabschiedeten und mit Handschlag. Auf dem Fjell sahen wir vereinzelt Häuser, ansonsten ist es unbewohnt. Während wir Richtung Norden fuhren klärte sich auch der Himmel immer mehr auf, bis wir in Hammerfest wieder auf Sonnenstein stießen. Die Aussentemperatur schwankt abhängig von der Höhe zwischen 8°C bis 15°C. Jetzt stehen wir auf einem sehr schönen Rastplatz im Ort Forsol nahe bei Hammerfest und hoffen, dass wir heute die Mitternachtssonne beobachten und filmen können.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.